Zu viel Wasser trinken? – Lyte Balance
Drink Too Much Water?

Zu viel Wasser trinken?

In den Schlagzeilen der Fitnessbranche taucht ein neuer Begriff auf: Belastungsbedingte Hyponatriämie (EAH). EAH tritt auf, wenn eine Person so viel Wasser trinkt, dass der Natriumgehalt bis zu einem lebensbedrohlichen Grad verdünnt wird. Anscheinend haben einige von uns den Ratschlag, viel Wasser zu trinken, zu weit befolgt. Eine kleine, aber zunehmende Zahl von Sportlern und Freizeitläufern erlebt leichte oder mittelschwere EAH-Symptome: Benommenheit, Schwindel, Übelkeit, Schwellungen und Gewichtszunahme während eines Sportereignisses. Golfer, Yogis oder andere Freizeitsportler, die im Verhältnis zu ihrer Elektrolytaufnahme zu viel Wasser trinken, sind ebenfalls anfällig.

Als Reaktion auf diese Berichte traf sich eine Gruppe von 17 internationalen Experten im Internationale Konferenz zur Konsensentwicklung zu trainingsbedingter Hyponatriämie* zur Erstellung eines Richtliniensatzes zum sicheren Trinken von Wasser beim Training. Die wichtigste Empfehlung? Trinken Sie nur, wenn Sie Durst haben. Da wir bei Lyte Balance die Signale des Körpers nutzen, um gesund zu bleiben, ist das ein guter Ratschlag. Doch angesichts der aktuellen Informationsflut zum Thema Gesundheit und unserer Tendenz, unsere Sinne zu ignorieren oder ihnen zu misstrauen, wie sehr sind Sie auf Ihren Durst eingestellt?

Das EAH-Problem ist ein Beispiel für die Gefahren von allgemeingültigen Gesundheitsratschlägen. Wir trinken, weil die allgemeine Weisheit besagt, dass man trinken soll, egal ob man Durst hat oder nicht – das Mantra von 8 Gläsern Wasser am Tag. Für diejenigen, die sich daran gewöhnt haben, jeden Tag eine festgelegte Menge Wasser zu trinken, egal was passiert, kann der scheinbar einfache Ratschlag, zu trinken, wenn man Durst hat, verwirrend sein.

Um das Durstproblem noch zu verschlimmern, haben viele von uns gelernt, den Durst zu ignorieren. In der Schule und im Beruf muss man manchmal bis zur Pause warten, um etwas zu trinken. Viele Menschen sind einfach zu beschäftigt oder abgelenkt, um auf ihren Durst zu achten. Nach und nach trinken wir weniger. Den Durst zu ignorieren wird zur Normalität.

Hier sind einige Hinweise darauf, dass Sie nicht im Einklang mit Ihrem Durst sind: 
  • Sie haben nie Durst oder bemerken nie, dass Sie Durst haben.  Durst ist normal – Sie haben den Bezug zur Realität verloren!
  • Sie trinken kein Wasser oder trinken nicht gern Wasser. Tatsächlich kann das Trinken von Wasser dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen. Dies kann passieren, weil Ihr Körper neben Wasser auch Elektrolytsalze benötigt, um wieder hydriert zu werden.
  • Sie haben immer Durst, egal wie viel Sie trinken. Eine echte Flüssigkeitszufuhr ist gegeben, wenn der Körper ein Gleichgewicht von Wasser UND Elektrolyten aufweist. Möglicherweise trinken Sie genug Wasser, bekommen aber nicht die Elektrolytsalze, die Sie für eine echte Flüssigkeitszufuhr benötigen.
  • Sie haben Symptome einer Dehydrierung:
    Durst; trockener oder klebriger Mund; geringe Urinausscheidung; dunkler, gelber Urin; trockene, kühle Haut; Kopfschmerzen; Muskelkrämpfe


Es kann einige Arbeit erfordern, ein normales Durstgefühl wiederherzustellen. Eine vernünftige Faustregel ist, täglich die Hälfte Ihres Körpergewichts in Unzen zu trinken (z. B. 120 Pfund = 60 Unzen oder etwa 7 Tassen Wasser). Verwenden Sie Lyte Balance zweimal täglich, um Elektrolyte für eine echte Flüssigkeitszufuhr hinzuzufügen. Wasser + Elektrolyte = Flüssigkeitszufuhr. Wenn sich diese Flüssigkeitsbilanz verbessert, wird sich auch Ihre Fähigkeit verbessern, auf Ihr natürliches Durstgefühl zu reagieren.

* Erklärung der dritten internationalen Konferenz zur Konsensentwicklung zu trainingsbedingter Hyponatriämie, Carlsbad, Kalifornien, 2015 
Klinisches Journal für Sportmedizin: Juli 2015 - Band 25 - Ausgabe 4 - S. 303–320            

https://www.nytimes.com/2020/01/04/style/self-care/hydrate-hydrate-hydrate.html


©Lyte Balance

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Aufpoppen

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Call-to-Action mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Indem Sie auf „Enter“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen